Schläger-Fitting

Bitte wählen Sie Ihren Termin

Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung zu Ihrem persönlichen Body-Custom-Fitting. Für Ihr individuelles Fitting investieren Sie 75,- € und etwas Zeit. Die Fittingpauschale wird Ihnen beim Kauf eines Schlägersatzes angerechnet.

Bitte klicken Sie im Kalender auf ein Datum, um die Termin-Optionen zu sehen und ggf. gleich einen Fitting-Termin zu vereinbaren.

https://www.golfshop-nuernberg.de/
September 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
272829303112
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Bilder aus dem Flightscope

Ein Klick auf das Bild vergrößert die Ansicht.

So individuell wie Sie

Schläger-Fitting

Wir alle wünschen uns Golfschläger, die „fast von selbst spielen“ – ein sanftes Gefühl im Treffmoment vermitteln und den Ball in einer idealen Flugbahn zum Ziel fliegen lassen – eine Ausrüstung eben, die das Golfspiel einfacher und leichter aber auch präziser macht.

Um hier die richtige Wahl zu treffen, sollten Sie sich individuell vermessen und sich gemäß Ihrer Körpermaße und Schwungmöglichkeiten, den richtigen Golfschläger anpassen lassen. Schaftlänge, Schaftsteifigkeit, Sohle des Schlägerkopfes, Liewinkel, Griff – all das sollte bei der Entscheidung für den richtigen Schläger oder Schlägersatz berücksichtigt werden.

Ein Golfspieler, der schon einige Jahre spielt, schwingt meist schneller als ein Einsteiger – ein ehemaliger Eishockeyspieler, der gerade mit dem Golfspielen beginnt, kann aber dem erfahrenen Golfer in Sachen Schwunggeschwindigkeit schnell überlegen sein. Es sollten also immer die inviduellen Gegebenheiten und Erfahrungen berücksichtigt werden.

Weiterhin gilt es zu beachten, dass im Golfbereich nichts genormt ist. Der Loft eines Eisen 7 ist nicht immer gleich – hier gibt es zum Teil große Unterschiede von einem Hersteller zu anderen. So dass sich ein Eisen 7 vom Hersteller A z.B. 150m weit spielen läßt und das Eisen des Herstellers B 170m weit fliegt – mißt man die beiden Lofts nach so steht zwar bei beiden Schlägern „7“ drauf, drin steckt aber mal ein Eisen 7 und beim anderen ein Eisen 6 oder gar 5.

Ähnliches finden wir bei den Schaftlängen und den Schaftsteifigkeiten – was bei einem Hersteller stiff (also ein recht „strammer“ Schaft) ist, ist beim anderen gerade regular. Hier gilt es also genau hinzuschauen und sich von einem erfahrenen Clubfitter beraten zu lassen.

Wir meinen, Sie sollten sich ein individuelles Schlägerfitting wert sein – egal ob Sie gerade erst begonnen haben oder schon ein paar Jahre spielen – so wie Sie auch bei Ihren Schuhen auf Passgenauigkeit achten, sollten Sie es auch mit Ihren Golfschlägern machen. Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Golfer und Golferinnen mit dem passenden Equipment schnell verbessern, körperschonender Golfspielen und einfach mehr Freude haben, wenn das Material zu Ihnen paßt.

Am Markt haben sich zwei Fitting-Varianten etabliert:

  • das Dynamische Fitting
  • das Statische Fitting

Beim Dynamischen Fitting gilt es viele Schläge mit den unterschiedlichsten Golfschlägern durchzuführen. In der Regel wird bei einem Eisen-Schlägerfitting ein Eisen 7 oder Eisen 6 gewählt. Unterschiedliche Hersteller, verschiedene Schäfte und Schaftsteifigkeiten werden ausprobiert, um den ideal passenden Schläger zu ermitteln. Dabei ist es von Vorteil, wenn Sie schon ein wenig Erfahrung beim Golfspielen haben. Am Anfang der Golfkarriere ist es eher schwierig konstant mehrere Schläge hintereinander durchzuführen –  Ansprechhalterung, Schwungrhythmus, Griffhaltung usw. sind noch instabil und sehr variabel.

Das Dynamische Fitting findet entweder Outdoor auf der Driving Range oder Indoor in einer Abschlagbox statt, wobei in beiden Fällen zur Ermittlung der Schläger-Messdaten ein entsprechender Launch-Monitor (z.B. Flightscope oder Trackman) eingesetzt wird. Im Idealfall werden an beiden Standorten Voraussetzungen geschaffen, die dem realistischen Spiel auf dem Fairway entsprechen. So setzen wir Indoor professionelle Abschlagmatten ein, die sich „ähnlich“ wie echter Rasen verhalten. Das heißt, wenn Sie den Ball zu „fett“ treffen, dann fliegt er auch Indoor nicht weit. Einfache Matten, wie Sie leider oft noch auf einigen Driving-Ranges zu finden sind, geben Ihnen keine korrekte Rückmeldung über den Erfolg Ihres Golfschwungs. Am optimalsten sind hier natürliche Abschläge direkt vom Grasboden. Um den optimalen Lie-Winkel des Schlägers zu ermitteln, wird beim dynamischen Fitting auch von einem so genannten Lie-Board geschlagen. Dies ist eine schwarze Plastikplatten, von dem man den Ball schlägt.

Beim Statischen Fitting wird nur gemessen: Körpergröße, Handgelenks-Boden-Abstand und längster Finger  Mit diesen Parametern lässt sich durchaus ein brauchbarer Golfschläger anpassen. Allerdings zeigt die Erfahrung, das zwei Golfer mit gleicher Körpergröße und gleichem Handgelenk-Bodenabstand trotzdem unterschiedlich lange Golfschläger benötigen (Stichwort: „Sitzriese“) – das kann durchaus einen Unterschied von bis zu 10cm, bezogen auf ein Eisen 7,  ausmachen.

Die Lösung heißt hier Body-Custom-Fitting

Diese Art des Golfschläger Fittings basiert auf den Körperwinkeln, die von unterschiedlichen Institutionen über Jahre hinweg bei zig Tausenden von Golfern erhoben wurden. Es ergeben sich hier Konstanten, die bei jedem Tourspieler zu finden sind. Das Idealbild wird als Muster für den einzelnen Golfer angewandt. Anhand seiner Geometrie (Körpergröße, Handgelenk-Bodenabstand, Rumpflänge und Rumpfwinkel inn der Ansprechposition) erfolgt die Berechnung seines Golfschlägers mit dem Ziel, dass er dem Ideal der perfekten Körperhaltung so nahe und bequem wie möglich kommt. In der Folge kann der Golfspieler freier drehen, weiter und präziser schlagen und gleichzeitig seinen Körper entlasten.

Bei der individuellen Schlägeranpassung werden u.a. folgende Daten ermittelt:

  • Für die richtige Schaftlänge und den Liewinkel: Körpergröße, Handgelenk-Boden-Abstand, Rumpflänge und Rumpfwinkel
  • Für die Griffstärke: Handlänge und längster Finger
  • Für die Flexbestimmung und das Schwunggewicht: Schlagweitenangaben
  • Für das Schaft- und Schwunggewicht sowie das Schaftmaterial: Schwunggeschwindigkeit, Sportlichkeit und persönliche Ziele beim Golfen

Wir meinen, dass es besser ist, dem Golfer gleich Schläger in die Hand zu geben, die ihn im Rahmen seiner Möglichkeiten automatisch in eine optimale Haltung bringen als „Golfschläger von der Stange“ zu verkaufen, die den Schwungfehler und die suboptimale Ansprechposition noch unterstützen.

Wir arbeiten ausschließlich mit Markenherstellern zusammen, die es ermöglichen, Ihren Schlägersatz und Ihren Driver und die Hölzer wie einen „Massanzug“ für Sie zu fertigen. Denn nur die  individuelle Schlägeranpassung, führt dazu, dass Sie mehr Freude am Spiel haben, konstanter im Schwung werden und körperschonend Golf spielen. Ein hoher Qualitätsanspruch, persönliche Betreuung und das Ziel Ihnen ausschließlich das Beste und Individuellste zu geben, sind wesentliche Merkmale dieser Schlägerhersteller.

Wir sind lizensierter Fittingpartner und bieten Ihnen das professionelle Schlägerfitting für die Marken Ping, Callaway, XXIO, Titleist, Srixon, Mizuno, TaylorMade, cobra, Honma, Bridgestone, Phyz, Miura, Cleveland und Wilson an.

In unserem Golfshop in der Nürnberger Ostendstr. führen wir die ganze Woche über Schlägerfittings in unserem INDOOR-Schlagkäfig durch. Darüber hinaus sind wir im Sommer regelmäßig auf einigen Driving-Ranges umliegender Golfclubs präsent, um Ihnen auch Outdoor die Möglichkeit eines Fittings zu geben. Wir freuen uns über Ihren Besuch bei unseren Outdoor-Fittingdays und in unserem Ladengeschäft in der Nürnberger Ostendstrasse. Gern können Sie mit uns einen individuellen Schlägerfitting-Termin vereinbaren: über das obige Buchungstool, per Tel.: 0911- 5 815 815 oder per e-mail: info@golfshop-nuernberg.de

Termine und Orte finden Sie hier: Fittings-Days.

Wir freuen uns auf Ihre Terminvereinbarung zu Ihrem persönlichen Body-Custom-Fitting.
Für Ihr individuelles Fitting investieren Sie 75,- € und etwas Zeit. Die Fittingpauschale wird Ihnen beim Kauf eines Schlägersatzes angerechnet.

Bei unseren Golfschläger-Fittings verwenden wir Indoor und Outdoor den Flightscope Launch-Monitor zur exakten Datenanalyse. Dieser Launch-Monitor wird auch auf den Profi-Touren eingesetzt und ist aktuell das Non-Plus-Ultra im Bereich der Golf-Launch-Monitore.
Unabhängig von Witterungsbedingungen lassen sich exakte und zuverlässige Daten über den Schwung, das Verhalten des Schlägers und den Ball ermitteln.Herzstück des Flightscope 3D-Doppler Radar-Systems ist eine kleine Box, die ca. 3,5m hinter dem Spieler steht. Der Flightscope liefert präzise Daten zu Schlägerkopf- und Ballfluggeschwindig-keiten, Spinraten, Schlagweiten, Schlaghöhe / Flugkurven, Richtung und Eintreffwinkel des Schlägers sowie Daten des Ballflugs und des Abflugwinkels.

Wir setzen den Flightscope sowohl im Bereich Schlägerfitting als auch in der Schwunganalyse ein. Durch das umfangreiche Daten-Feedback des 3D-Doppler-Radar-Systems können wir das optimale Schläger- und Schaftmodell ermitteln. Unter Berücksichtigung des Biometrischem Golfschläger-Fittings, welches nicht nur die Körpergröße und den Handgelenks-Bodenabstand berücksichtigt, sondern bestimmte Körper-Parameter ins Verhältnis setzt, ermitteln wir die exakte Schlägerlänge und Liewinkel-Einstellung.

Wenn Sie also schon immer wissen wollten, wie weit Sie mit Ihrem jetzigen Driver spielen und ob es möglicherweise für Sie bessere Kombinationen aus Driverkopf und Schaft gibt, um mehr Weite zu erzielen, so können Sie gern einen Termin zum Driver-Fitting vereinbaren.

Darüber hinaus prüfen wir auch, ob Ihre vorhandenen Schläger zu Ihrer Körpersymmetrie und Ihren Schwung passen. Um erfolgreich und mit viel Freude Golf zu spielen, ist es wichtig, dass die Schläger zu Ihnen passen und das betrifft sowohl die Schlägerlänge als auch den Schaft und den Schlägerkopf inklusive optimalem Lie-Winkel und natürlich den passenden Griff. Für diese optimale Anpassung ist es nie zu früh. Auch Golfeinsteiger haben einen großen Vorteil von individuell angepaßten Golfschlägern, denn nur so läßt sich der Golfschwung von Beginn an richtig lernen – aufwendiges und meist kostenintensivers Umlernen entfällt.

Der Flightscope liefert präzise Daten zu Schlägerkopf- und Ballfluggeschwindigkeiten, Spinraten, Schlagweiten, Schlaghöhe / Flugkurven, Richtung und Eintreffwinkel des Schlägers sowie Daten des Ballflugs und des Abflugwinkels.